OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Projekt aus der Region ausgezeichnet


26.09.2018 // STaRFoCEe 2.Sieger bei internationalem Kooperationspreis


Anlässlich der Jahreskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) in Oulu, Finnland, wurde der jährlich ausgeschriebene Preis für beispielhafte grenzüberschreitende Aktivitäten verliehen. Unter dem Thema Bildung und Beschäftigung in Grenzregionen wurden 15 Bewerbungen eingereicht und durch eine unabhängige Fachjury bewertet.

Das Projekt STaRForCEe – Strong Talents Ready for Cross-border Education - wurde für die gute Konzeption, die äußerst relevante Thematik und hervorragende Umsetzung zum 2. Sieger gekürt.

Peter Hansen, Leiter des Regionskontor und Netzwerkpartner im Projekt nahm die Auszeichnung für die Projektpartner entgegen.

Heute nun wurden Urkunde und Preis an Mette Lorentzen von der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg als Leadpartner übergeben. 

Mehr Information:
www.aebr.eu 

http://www.ihkregion.de/de/deutsch-daenisch-regionalmanagement/ueber-uns/Deutsch-Daenisches_Regionalmanagement/1391734 

Aus interreg5a.eu

Projektbeschreibung

Auf dem Weg von der Schulbank auf den Arbeitsmarkt machen viele Jugendliche für ein Praktikum Halt. So ist es sowohl in Deutschland als auch in Dänemark. Hier hören die Gemeinsamkeiten aber auch auf. Denn nördlich der Grenze gibt es immer noch viele Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz ergattern können, während Unternehmen südlich der Grenze händeringend nach qualifizierten Auszubildenden suchen.

Ist diese Situation nicht eigentlich eine perfekte Ergänzung? So einfach ist es leider nicht. Auf deutscher und dänischer Seite gibt es große Unterschiede bei den Berufsausbildungen und hinzu kommen sprachliche sowie kulturelle Barrieren. Aber das Projekt STaRForCE lebt nach der Devise „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“. Mit Fokus auf drei Ausbildungsrichtungen in den Bereichen Handel, Transport und Gastronomie/Tourismus wird das Projekt Modelle entwickeln, die auf eine Qualifizierung und Anerkennung von Berufsausbildungen in beiden Ländern abzielen. Das bedeutet, dass Jugendliche nach abgeschlossener Ausbildung erleben werden, dass ihnen die Türen auf dem deutschen und dänischen Arbeitsmarkt offen stehen.

 

Region Sønderjylland-Schleswig

Information zu der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit finden Sie auf www.region.de

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | infocenter@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart
powered by webEdition CMS