OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Dänischunterricht für Grenzpendler

In Dänemark steht Ausländern, die nach Dänemark ziehen, kraft Gesetzes Dänischunterricht über die Kommune zu.

Dieses Gesetz stellt Grenzpendler den oben angeführten Personen gleich. Grenzpendler haben also Anspruch, ebenfalls an diesem Unterricht zu den in der betreffenden Kommune geltenden Bedingungen teilzunehmen. 

Voraussetzungen:

  • Man muss entweder Grenzpendler als Arbeitnehmer
  • oder selbständiger Gewerbetreibender sein

Diese Regeln finden sich im „Lov om danskudannelse til voksne udlændinge m.fl.”, § 2 a.

Die Grenzpendlereigenschaft ist u.U. nachzuweisen, z.B. durch Vorlegen einer dänischen Steuerkarte (Forskudsopgørelse).

Zuständige Kommune

  • Bei Arbeitnehmern ist die Kommune zuständig, in der der Arbeitgeber seinen Sitz hat. Dies ist regelmäßig die Kommune, die die dänische Krankenversichertenkarte ( den særlige sundhedskort) ausgestellt hat.
  • Bei selbständigen Freiberuflern und Gewerbetreibenden die Kommune, in der das Gewerbe ansässig ist.
Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | infocenter@region.dk DatenschutzImpressumStart